Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071002 - 1146 Frankfurt-Höchst: Festnahme nach Verkehrsunfallflucht

    Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 2. Oktober 2007, gegen 00.40 Uhr, wurde ein 21-jähriger Frankfurter dabei beobachtet, wie er beim Einparken in der Kasinostraße zwei andere Fahrzeuge, einen Ford Fiesta und einen Opel Combo, leicht beschädigte.

    Der 21-Jährige stieg aus seinem Wagen aus und verließ den Unfallort. Nachdem der Zeuge die Polizei verständigt hatte, gelang es der Besatzung einer Funkstreife des 17. Polizeirevieres den Verdächtigen in der Antoniterstraße festzunehmen. Der 21-Jährige war alkoholisiert und den Beamten gegenüber äußert aggressiv. Er schlug nach den Beamten und versuchte später, die Büroeinrichtung zu beschädigen. Auch die Blutentnahme musste unter Zwang durchgeführt werden.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: