Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070925 - 1127 BAB 5/BAB 648/Westkreuz: Herrenloser Hund hielt Polizei in Atem

    Frankfurt (ots) - Ein herrenloser schwarzer Schäferhund hat in den heutigen Mittagsstunden die Polizei in Atem gehalten. Gegen 10.40 Uhr hatten mehrere Verkehrsteilnehmer die auf der A5 bzw. der A648 unterwegs waren die Polizei alarmiert und über einen herrenlosen Hund berichtet, der am Fahrbahnrand umherlaufe. Da die latente Gefahr bestand, dass das Tier möglicherweise auf die Fahrbahn laufen und es dadurch zu einen Folgeunfall kommen könnte, wurden zahlreiche Funkstreifenbesatzungen in den Bereich beordert. Zusätzlich war ein Polizeihubschrauber an der Suche nach dem Tier beteiligt. Der Hund wechselte ständig seinen Standort, so dass die Beamten im Bereich des Westkreuzes, Rebstock und Römerhof nach ihm suchten. Gegen 13.00 Uhr konnte das erschöpfte Tier schließlich auf dem Gelände eines Kleingartenvereins im Bereich des Römerhofes hinter einer Gartenhütte gesichtet und eingefangen werden. Nachdem die Pächterin der Gaststätte des Gartenvereins dem Hund eine Runde Wasser ausgegeben hatte, wurde der Vierbeiner in ein Tierheim gebracht. Der Besitzer des Schäferhundes hat sich bislang bei der Polizei nicht gemeldet. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: