Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070920 - 1107 "Festliches Konzert zum Tag der Deutschen Einheit" des Polizeichores Frankfurt am Main, am Mittwoch, den 03. Oktober 2007, 16.00 Uhr, im Frankfurter Kaiserdom

Frankfurt (ots) - Zu seinem traditionellen Konzert im Frankfurter Kaiserdom am Tag der Deutschen Einheit, am Mittwoch, den 3. Oktober 2007, um 16.00 Uhr, lädt der Polizeichor Frankfurt am Main ein. Auf dem Programm stehen Werke u. a. von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy. Der Polizeichor wird mit der "Deutschen Messe" von Franz Schubert und dem berühmten "Herr, deine Güte reicht so weit" zu hören sein, aber auch mit Sätzen amerikanischer Spirituals wie "My Lord, what a morning" und "Go down, Moses". Der Frauenchor unter der Leitung von Damian H. Siegmund wird Vertonungen von Joseph und Michael Haydn, W. A. Mozart, S. Rachmaninow und von Felix Mendelssohn Bartholdy singen. Darüber hinaus werden die Solisten Pauline Delahaye (Sopran), Peter Fiolka, Dieter Müller und Heinrich Stephan (Tenor) und Norbert Weber (Bass) zu hören sein. Die Flötistin Prof. Dr. Anne d'Arcy spielt das berühmte "Siciliano" aus der Flöten-Sonate Nummer 2 von J. S. Bach. Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Dr. Paulus Christmann, der auch mit einer Sinfonischen Improvisation zum Tag der Deutschen Einheit an der Domorgel zu hören sein wird. Der Polizeichor Frankfurt am Main hat sich in den vergangenen Jahren durch große chorsinfonische Konzerte in der Alten Oper mit international renommierten Solisten und Orchestern zu einem der größten und leistungsstärksten Männerchöre in Deutschland entwickelt. Konzertreisen führen ihn regelmäßig in alle Welt. Seit einigen Jahren wird die Arbeit des Chores von einem "hochkarätig" besetzten Kuratorium unterstützt. Im Rahmen dieses Konzertes zum Tag der Deutschen Einheit werden weitere drei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in das Kuratorium berufen: Staatsminister Jürgen Banzer (Justizminister des Landes Hessen), Stadtverordnetenvorsteher Karlheinz Bohrmann sowie Stadtrat Prof. Dr. Felix Semmelroth (Kulturdezernent der Stadt Frankfurt am Main). Diese Berufung wird von Stadtrat Franz A. Zimmermann (Baudezernent der Stadt Frankfurt am Main) vorgenommen. Karten für dieses herausragende Konzert im Frankfurter Kaiserdom gibt es für 10 EUR bei Polizeihauptkommissar Ludwig Wagner, Telefon 069-46003385, Fax 069-46003386, der auch die Karten zuschickt (Restkarten an der Tageskasse). Gerd Wilcken (V.i.S.d.P) Öffentlichkeitsarbeit Polizeichor Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: