Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070823 - 0992 Eckenheim: Raub auf Tabakladen

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 23. August 2007, gegen 10.30 Uhr, betrat ein bislang unbekannter und maskierter Täter den Tabakwarenladen eines 65-jährigen Mannes in der Hügelstraße. Mit einem Dolch bedrohte er den Mann und zwang ihn, die Kassenlade zu öffnen. Daraus entnahm er einen Betrag von rund 550 EUR und flüchtete aus dem Laden.

    Binnen des letzten Jahres wurde der Laden des Geschädigten nun schon zum vierten Mal überfallen. Nach den bisherigen Erkenntnissen handelt es sich dabei nicht um den gleichen Täter.

    Die vorhergegangenen Taten fanden statt am 16. August 2006, um 15.35 Uhr (Raubsumme ca. 350 EUR), am 5. Oktober 2006, um 07.35 Uhr (Raubsumme ca. 4.000 EUR) und am 5. März 2007, gegen 07.15 Uhr (Raubsumme rund 1.800 EUR).

    Zwischenzeitlich erfolgte die Festnahme eines 41-jährigen Frankfurters. Er gilt als verdächtig, die Tat am 16. August 2006 begangen zu haben.

    Der Täter vom heutigen Tag wird beschrieben als etwa 20 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Vermutlich Deutscher. Hatte dunkle Augen und trug ein schwarzblaues Kapuzenshirt und einen schwarzen Schal, welchen er sich ins Gesicht gezogen hatte. Weiter war er bekleidet mit einer Jeans und weißen Turnschuhen. Bewaffnet war er mit einem Dolch mit einer schwarzen Klinge.

    Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-755 54510 oder 755 51208 in Verbindung zu setzen.

    (Manfred Füllhardt, Telefon 069 - 755 82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: