Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070809 - 0929 Frankfurt-Innenstadt: Couragierte Frankfurterin schnappt Taschendieb aus frischer Tat

Frankfurt (ots) - Eine mutige und couragierte 50-jährige Frankfurterin hat in den gestrigen Mittagsstunden in der Innenstadt einen 18-jährigen mutmaßlichen Taschendieb auf frischer Tat festgenommen. Nach Angaben der Geschädigten befand sie sich gegen 13.00 Uhr auf der von der B-Ebene Willy-Brandt-Platz nach oben führende Rolltreppe, als sie plötzlich bemerkte, wie jemand an ihrer Jackentasche nestelte und die Geldbörse stahl. Geistesgegenwärtig packte sie die unbekannte Person am Arm und erkannte beim Umdrehen einen daneben stehenden Komplizen, den sie ebenfalls festhielt. Allerdings konnte sich die Frau in diesem Moment jedoch nicht entscheiden, welcher von den Männern die Geldbörse hatte und entschied sich schließlich den ersten Mann mit Hilfe eines Zeugen bis zum Eintreffen einer alarmierten Streife des 1. Reviers festzuhalten, während der Mittäter wieder in der B-Ebene verschwand. Der festgenommene wohnsitzlose Rumäne, der in diesem Jahr bereits zwei Mal wegen Ladendiebstahls in Frankfurt in Erscheinung getreten ist, wird nach seiner Vernehmung dem Haftstaatsanwalt vorgeführt. Sein flüchtiger Mittäter wird als ca. 175 cm groß beschrieben. Er hatte ein pickeliges Gesicht und dunkle Haare. Der Mann war insgesamt dunkel gekleidet und trug einen Rucksack. Die Geldbörse der Geschädigten, aus der 30 EUR fehlen, wurde bereits 10 Minuten später in einem Mülleimer in Tatortnähe von einem Zeugen gefunden. (Karlheinz Wagner, 069-75582115) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: