Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000110 Pressemitteilungen, Teil 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000110 - 0046 Gallusviertel:
Schwerverletzter Taxifahrer erlag seinen Verletzungen
    (Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 1616 vom 26.12.1999 und Nr.
0026 vom 07.01.2000)

    Wie der Presse bereits bekannt, wurde ein 38jähriger Taxifahrer iranischer Nationalität am 24.12.1999 gegen 18.20 Uhr bei einer angeblichen 'Massenschlägerei' auf der Mainzer Landstraße/Ecke Speyerer Straße schwer verletzt. Der Geschädigte ist am Samstag morgen, dem 08.01.2000, an seinen schweren Kopfverletzungen verstorben.     Trotz Fahndungsaufruf vom 07.01.2000 und der Auslobung einer Belohnung von 5.000,-- DM durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main für die Ermittlung und Ergreifung des Täters, sind bisher keine weiteren Hinweise bei dem ermittelnden Kommissariat für Tötungsdelikte eingegangen. (Jürgen Linker/-8012).

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189

Es folgen  noch weitere Meldungen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: