Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070724 - 0850 Nordend: Obduktionsergebnis bestätigt Drogentod

    Frankfurt (ots) - Nachträglich als 27. Drogentoten des laufenden Jahres muss die Polizei einen 18-jährigen gebürtigen Polen erfassen, der bereits im März dieses Jahres verstorben ist.

    Der junge Mann, der nach Aussage eines Zeugen erfolgreich eine Drogentherapie absolviert hatte, war am 30. März 2007 mit seinem Betreuer verabredet gewesen. Da er sich jedoch seinerzeit nicht meldete, suchte der Betreuer die Wohnung des Achtzehnjährigen in der Wielandstraße auf. Weil auf Klopfen nicht geöffnet wurde, musste schließlich die Wohnung mit einem Ersatzschlüssel geöffnet werden. Der Verstorbene wurde an seinem Schreibtisch sitzend aufgefunden.

    In dem jetzt übersandten Obduktionsbericht wurde eine akute Überdosierung von Heroin als todesursächlich festgestellt.

    Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren 22 Drogentote registriert.

    (Manfred Feist / 755-82117)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: