Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070629 - 0751 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: Wohnsitzloser durch Fußtritte verletzt

    Frankfurt (ots) - Ein 54-Jähriger Wohnsitzloser wurde gestern gegen 23.00 Uhr, auf dem Gehweg der Taunusstraße liegend, von einem 23-Jährigen aus Tauberbischofsheim durch Fußtritte am Kopf  erheblich verletzt. Eine vorbeikommende Polizeistreife sah dies und nahm den Beschuldigten fest.

    Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand. Er schlug und bespuckte die Beamten und gab an, HIV und Hepatitis-C infiziert zu sein. Der 54-Jährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Er ist wegen seiner starken Alkoholisierung bisher nicht ansprechbar. (Franz Winkler, 069-75582114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: