Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070621 - 0716 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: Raub auf Toilette

    Frankfurt (ots) - Auf der Toilette einer Gaststätte im Bahnhofsgebiet ist in den heutigen frühen Morgenstunden ein 43 Jahre alter Mann aus Süddeutschland beraubt worden.

    Nach Angaben des zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung alkoholisierten Geschädigten hatte er gegen 02.30 Uhr die Toilette der Gaststätte aufgesucht, als er plötzlich von hinten angegriffen wurde. Ein Mann schlug ihm gegen den Kopf. Gleichzeitig wurde ihm die Gürteltasche weggerissen, in der sich u.a. sein Handy sowie ein Schlüsselbund befanden. Ferner raubte der Unbekannte eine Handgelenkskette sowie eine Halskette. Durch die Schlageinwirkung fiel er auf den Boden und wurde dort liegend weiterhin geschlagen.

    Im Anschluss daran flüchtete der Täter. Den Gesamtwert der geraubten Gegenstände beziffert der Geschädigte auf rund 1.800 EUR.

    Den Täter konnte der 43-Jährige nur spärlich beschreiben. Demnach soll es sich bei ihm um einen etwa 170 cm großen und dicklichen Mann gehandelt haben. Er hatte eine Stirnglatze und schwarze Haare. Bekleidet war er mit einer kurzen Hose sowie einem T-Shirt. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: