Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: Vers. Tötungsdelikt am 10.10.2006 in Albersdorf/Krs. Dithmarschen

    Itzehoe (ots) - Am 10.10.2006 verließ eine 46-jährige Angestellte kurz vor 13.00 Uhr nach Arbeitsende ihre Arbeitsstelle in Albersdorf. Sie setzte sich in ihren auf einem Parkstreifen stehenden PKW und wurde hier von ihrem 48-jährigen Ex-Ehemann, angesprochen. Dieser wollte mit seiner Ex-Frau ein Gespräch über die zukünftige Beziehung zu den gemeinsamen vier Töchtern zu führen. Die Eheleute leben seit vier Jahren getrennt, die Ehe wurde 2004 geschieden. Die Töchter, 17 bis 24 Jahre alt, lehnen jeglichen Kontakt mit dem Vater ab und wohnen bei der Mutter. Das Opfer lehnte das Gespräch ab. Daraufhin stieß ihr der Täter mehrfach ein mitgeführtes Küchenmesser in die Brust. Er ging dann zur Arbeitsstelle seiner Frau und ließ von dort die Polizei alarmieren. Die schwer verletzte Frau wurde ins Klinikum Itzehoe gebracht, wo sie unverzüglich operiert werden mußte. Es besteht nach wie vor akute Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wartete auf das Eintreffen der Polizei und ließ sich festnehmen. Er übergab den eingesetzten Polizeibeamten einen Zettel, auf dem er über die Hintergründe der Tat und über weitere schriftliche Erklärungen zur Tat hinwies. In seiner Vernehmung sagte er, dass er sich vor zwei Tagen zur Tat entschlossen habe, damit endlich wieder "Ruhe und Frieden einkehre". Er wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe dem Amtsgericht in Meldorf vorgeführt.


ots Originaltext: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=29305

Rückfragen bitte an:

Bezirkskriminalinspektion Itzehoe
Pressestelle
Rainer Holm
Telefon: 0171-524 07 77

Original-Content von: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: