Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: versuchtes Tötungsdelikt in Itzehoe/ erste Hinweise

    Itzehoe (ots) - Aufgrund einer Zeugenaussage geht die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe zur Zeit davon aus, dass der Überfall auf den 50-jährigen in der Nacht des 01.05.04 gegen 02.00 Uhr stattgefunden hat. Ein Zeuge hat zu dieser Zeit an der Einmündung Adenauerallee / Stichstraße zum ZOB zwei verdächtige männliche Personen bemerkt und sich bei der Polizei gemeldet. Einer der Männer, ca. 30 bis 40 Jahre alt, sehr kurze, ca. 2 bis 3 mm lange Haare, kräftige, aber nicht dicke Gestalt, bekleidet mit einer Tarnfleckenhose und einer dunklen Jacke, trug mindestens 3 prall gefüllte Plastiktüten. Die zweiten Person konnte der Zeuge nur von hinten und kurz von der Seite sehen. Er wird beschrieben als jünger, schlanke Gestalt und er hatte etwas längeres, gewelltes, ungepflegtes Haar. Mit dieser Personenbeschreibung wendet sich die Mordkommission erneut an die Öffentlichkeit. Wer hat diese Personen zur Tatzeit im Tatortbereich gesehen bzw. sind diese Personen auch vorher oder nachher im Stadtgebiet von Itzehoe aufgefallen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.nr. 04821-60 20 oder bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle zu melden.


ots-Originaltext: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=29305

Rückfragen bitte an:
Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Pressestelle
Rainer Holm
Telefon: 0171-52 40 777

Email: bki.itzehoe@t-online.de

Original-Content von: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: