Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: LKA SH und SEK SH nimmt Blitzeinbrecher in Hamburg fest

Kiel (ots) - Das SEK aus Eutin hat gestern Morgen (09.09.03) einen 21-jährigen Einbrecher in einem Appartement in Hamburg Sankt Pauli festgenommen. Bereits Anfang der letzten Woche erkannte die Besatzung eines Streifenwagens der Autobahnpolizei Elmshorn ein Einbrechertrio in einem gestohlenen Fahrzeug auf der Flucht vom Tatort, einer Tankstelle in Barmstedt (Kreis Pinneberg). Dort hatten die Täter mit einem Gullydeckel ein Fenster eingeworfen und Zigaretten gestohlen. Den Beamten gelang es, einen der drei Täter festzunehmen; die beiden anderen flüchteten zu Fuß. Die Dienststelle für Serien- und Bandenkriminalität im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein (LKA) übernahm die Ermittlungen. Der 21 Jahre alte Südosteuropäer legte ein Geständnis ab und gab dabei auch seine Mittäter preis. Die Ermittlungen des LKA führten zu einem Appartementhaus in Sankt Pauli, in dem das SEK Eutin gestern den zweiten, ebenfalls 21- Jährigen Täter festgenommen hat. Der dritte Tatbeteiligte ist noch flüchtig und hat sich möglicherweise in sein Heimatland abgesetzt. Das LKA überprüft nach den vorliegenden Geständnissen, ob die Gruppe für weitere Blitzeinbrüche mit Hilfe von Gullydeckeln verantwortlich ist. Die Serie von Gullydeckeleinbrüchen war wieder angelaufen, nachdem das Trio wieder nach Deutschland eingereist war. ots-Originaltext: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=2256 Rückfragen bitte an: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein Landeskriminalamt Schleswig-Holstein Rudolf Gaspary Telefon:0431-160 4250 Fax: 0431-160 4114 Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: