Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Schüsse mit Schreckschusswaffe

    Wahlstedt (ots) -

Die Polizei hat am Sonntagabend, gegen 19.30 Uhr, in Wahlstedt zwei Fahrzeuginsassen ermittelt, nachdem diese im Bereich der Waldstraße aus einem PKW heraus mit einem Schreckschussrevolver geschossen hatten. Zeugen hatten einen dunklen PKW VW beobachtet, aus dem die männlichen Insassen angeblich schießen sollten, dabei wurde niemand verletzt oder gefährdet. Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen wurde der PKW mit seinen beiden Insassen im Alter von 25 und 31 Jahren im Bereich der Skandinavienstraße gestellt, sowohl Fahrer als auch Beifahrer standen unter Alkoholeinfluss.

Der 25-jährige Wahlstedter hatte eine Schreckschusswaffe dabei, er gab zu, damit geschossen zu haben. Die Beamten beschlagnahmten die Waffe, der 25-Jährige muss sich wegen waffenrechtlicher Verstöße verantworten, zumal er nicht im Besitz des so genannten "Kleinen Waffenscheins" ist.

Der 31-jährige Fahrer, ebenfalls ein Wahlstedter, stand unter Alkoholeinfluss, eine Überprüfung seines Atems ergab einen Wert von 0,8 Promille. Der Mann wird sich wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten müssen, es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: