Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Pinneberg - Präventionsmaßnahmen der Polizei zeigte Wirkung/ Umweltschutztrupp zieht positive Bilanz

POL-SE: Kreis Pinneberg - Präventionsmaßnahmen der Polizei zeigte Wirkung/ Umweltschutztrupp zieht positive Bilanz
Polizei kinderfreundlich
Kreis Pinneberg (ots) - Die im Vorwege durchgeführten Osterfeuerkontrollen standen unter dem Motto: "Saubere Osterfeuer im Landkreis Pinneberg". Die Kontrollen hinsichtlich des abgelagerten Feuergutes wurden zielgerichtet durchgeführt und bei Missständen wurden die Verantwortlichen hierauf aufmerksam gemacht, bevor die Feuer entzündet wurden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass keineswegs das Brauchtum des Osterfeuers verhindert werden sollte, sondern vielmehr das Augenmerk darauf lag, die Umweltbelastungen und Gefahrenstellen durch das Feuer auf ein Minimum zu reduzieren. "Das Feuer dient nicht der Abfallentsorgung, sondern der Brauchtumspflege", so die Polizeibeamten des Umweltschutztrupps. In der Zeit vom 21. März bis 07. April 2007 wurden insgesamt 84 Osterfeuer auf ihre Brandmaterialien überprüft. Hierbei kam es zu 19 Beanstandungen, welche in den meisten Fällen durch lackierte bzw. beschichtete Hölzer hervorgerufen wurden. Da sich die meisten Anhänger des Osterfeuerbrauchs sofort einsichtig zeigten und engagiert die vermeidbare Umweltbelastung beseitigten, blieb es bei den aufklärenden Gesprächen. In zwei Fällen wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gemäß des Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetzes (KrW-/AbfG) gefertigt, da die Verantwortlichen der Aufforderung des Aussortierens von Abfällen nicht nachkamen. Die "schwarzen Osterschafe" werden mit einer Geldbuße rechnen müssen. Es bleibt festzustellen, dass der verantwortungsvolle Umgang mit unserer Umwelt uns allen zu Gute kommt. Dieser Grundgedanke ist in großen Teilen unserer Bevölkerung nicht erst seit dem Kyoto-Protokoll gut verinnerlicht. Die einschreitenden Beamten trafen in den meisten Fällen auf eine hohe Akzeptanz und werden diesen Motivationsschub für neue Präventionsprojekte mitnehmen. Um auch weiterhin die Nachhaltigkeit des sauberen Umgangs mit der Natur zu fördern, wird die Polizei mit ihrem speziellen Umweltschutztrupp in den kommenden Monaten ausgesuchte Örtlichkeiten (wie z.B. die Naturschutzgebiete) genauer Überwachen. Anlage: 03 Lichtbilder (Osterfeuer Kind/Polizei). Das Copyright liegt bei der Firma Troubleshooting (Lewwe/ Hamburg). Die Bilder können honorarfrei veröffentlicht werden. Bei Verwendung wird um Zusendung von zwei Belegexemplaren gebeten, die über die hiesige Pressestelle an die Firma weitergereicht werden. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: