Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tensfeld - Ergebnisse der Geschwindigkeitsüberwachung

    Tensfeld (ots) - Das Polizei-Bezirksrevier hat im Rahmen einer Geschwindigkeitsüberwachung im Bereich eines Altenheims innerhalb von vier Stunden 582 Fahrzeuge überprüft.

Dabei waren etwa 30 Prozent zu schnell, es ist an dieser Stelle aufgrund der besonderen Gefährdung für die alten Menschen eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h angeordnet.

175 Fahrzeuge fuhren in dem Bereich zu schnell, die Polizei wird sieben Verfahren einleiten, die ein Fahrverbot zur Folge haben. Der traurige Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer, der mit einer Geschwindigkeit von fast 80 km/h gemessen wurde.

Die Polizei wird ihre Kontrollen fortsetzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: