Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt/ Hamburg - Verkehrsunfall mit gestohlenem Auto auf der Autobahn/ Unfallflucht/Fahrer und Fahrzeug in Hamburg gestellt

    Norderstedt/Hamburg (ots) - Am Mittwochmittag, gegen 12 Uhr, kam es auf der Autobahn A 7, in Richtung Süden, zu einem Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen war mit einem PKW BMW in Richtung Süden unterwegs, als er vor der Abfahrt Henstedt-Ulzburg aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen die Mittelschutzplanke prallte.

Anschließend fuhr der Mann unverletzt mit dem unfallbeschädigten Fahrzeug weiter, verließ die Autobahn und gelangte über Henstedt-Ulzburg nach Norderstedt Andere Verkehrsteilnehmer wurden durch diesen Vorfall glücklicherweise nicht gefährdet oder geschädigt.

In Norderstedt, im Bereich Langenharmer Weg, wurde der Wagen dann von einer Funkstreifenwagenbesatzung gesichtet, Ermittlungen hatten inzwischen ergeben, dass das Fahrzeug im Bereich Nordrhein-Westfalen gestohlen wurde. Die Polizei löste im Bereich Norderstedt eine Großfahndung mit etwa 15 Streifenwagen aus, Unterstützung erhielten die Beamten aus Hamburg, Pinneberg, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen und Ellerau. Kurze Zeit später, gegen 12.30 Uhr, wurden Fahrer und Fahrzeug einige hundert Meter hinter der Stadtgrenze zu Hamburg, in der Oldesloer Straße, von der Besatzung eines zivilen Streifenwagens aus Pinneberg festgenommen. Der 26-jährige Fahrer ließ sich widerstandslos festnehmen, er stand offenbar unter dem Einfluss von Drogen.

Die Kriminalpolizei in Hamburg hat die Ermittlungen aufgenommen, die Hintergründe zu dem Fall sind derzeit unklar.

Neben strafrechtlichen Vergehen werden verkehrsrechtliche Verstöße geprüft, unter anderem ermittelt die Polizei auch wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: