Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

    Norderstedt (ots) - Am 06.01.2007 bemerkten Anwohner in Norderstedt , Am Gehölz, in einer Reihenhaussiedlung einen auffälligen Geruch, woraufhin die Polizei informiert wurde. Im Rahmen einer ersten Überprüfung wurden die Räumlichkeiten eines 22-jährigen Mannes durchsucht, was zur Auffindung und Beschlagnahme von Hanfpflanzen führte, die dort gezielt illegal angebaut wurden. Der arbeitslose Hausbewohner wurde wegen Verstosses gegen das BtmG vorläufig festgenommen. Darüber hinaus wurden in dem Wohnhaus verdächtige Chemikalien und Substanzen festgestellt, die in der Folgezeit durch den Kampfmittelräumdienst Schleswig-Holstein begutachtet und zur weiteren Untersuchung abtransportiert wurden. Vorsorglich wurden Bewohner eines Nachbarhauses für ca. 1 Stunde evakuiert. Der tatverdächtige Norderstedter wurde nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: