Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Feuer in Lagerhalle - 6. Meldung

    Wahlstedt (ots) - Nach dem Feuer in der Lagerhalle eines Glaswerkes weiten sich die Ermittlungen der Kriminalpolizei aus. Der Schaden an der Halle wird doch größer sein, als zunächst vermutet, da die Statik beeinträchtigt sein dürfte. Nach Schätzungen des Eigentümers wird derzeit von einer Schadenshöhe von etwa 500 000 Euro ausgegangen.

Erste kriminalpolizeiliche Ermittlungen haben ergeben, dass sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einer benachbarten Halle verschafft und hochwertige Maschinenteile, offensichtlich zum Abtransport bereit gelegt haben.

Ein Mitarbeiter hatte gegen 05.45 Uhr die Halle betreten und war im Dunkeln von einem oder mehreren Tätern mit einem unbekannten Gegenstand niedergeschlagen worden, so dass der 38-jährige Mann bewusstlos zu Boden fiel. Als er wieder zu sich kam, bemerkte er, genau wie ein vorbeifahrender Autofahrer, die Rauchentwicklung aus einer in unmittelbarer Nähe stehenden Halle.

Der Mitarbeiter wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei sucht jetzt Zeugen, die in der Nähe der Hallen gegen 05.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

Inwiefern dieser Vorfall in Zusammenhang mit dem Brandausbruch steht, kann zum derzeitigen Stand der Ermittlungen noch nicht gesagt werden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 04551-8840 entgegen.

Ich befinde mich auf dem Weg zur Brandstelle und bin unter Tel.: 0151-11717416 zu erreichen


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: