Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wakendorf II - Hundehalterin von Radfahrer geschlagen

    Wakendorf II (ots) - Die Polizei in Henstedt-Ulzburg sucht einen bislang unbekannten Radfahrer, der am Samstagmittag, zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr, auf dem Alstertalweg eine Hundebesitzerin geschlagen hat.

Die 45-jährige Frau war mit ihrer achtjährigen Tochter und ihrem Golden Retriever auf dem Alstertalweg in Richtung Ortsausgang unterwegs. Der Hund wrude nicht an der Leine geführt, befand sich jedoch in der Nähe seines Frauchens. Er schnüffelte im Gebüsch, als ein Radfahrer auf die Frau zukam und ihr zurief, dass sie ihren Hund anleinen sollte.

Als sich der Mann in Höhe der Frau befand, versetzte er ihr einen Schlag ins Gesicht und traf die 45-Jährige am Jochbein. Anschließend fuhr der Mann weiter, er wurde wie folgt beschrieben:

Etwa 40-50 Jahre alt; normale Statur; kurz geschorener, blonder Bart. Der Radfahrer trug einen Rennradanzug sowie einen Helm.

Die Hundehalterin wurde leicht verletzt, die Polizei in Henstedt-Ulzburg ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung und sucht Zeugen. Wer den Vorfall beobachtet hat und Hinweise zu dem Radfahrer geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei unter Tel.: 04193-99130 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: