Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Großenaspe - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fahrerin - Kleinkind wurde leicht verletzt

Großenaspe (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, ist zwischen Großenaspe und Boostedt eine 30-jährige Frau schwer verletzt worden. Die Frau befuhr mit ihrem PKW Opel die K 111 aus Großenaspe kommend in Richtung Boostedt. Sie kam mit ihrem Fahrzeug aus noch nicht geklärter Ursache ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit ihrem PKW frontal gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die 30-jährige wurde mit schweren Verletzungen in die Kieler Uni-Klinik geflogen. Ihr 2-jähriger Sohn, der sich auf dem Rücksitz befand, wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Junge kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme stellten die aufnehmenden Beamten Atemalkoholgeruch fest, so dass der Fahrerin eine Blutprobe entnommen wurde. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: