Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Highland-Kuh hielt Polizei über Stunden in Atem

    Norderstedt (ots) - Eine freilaufende Highland-Kuh hat Montagnachmittag die Polizei in Norderstedt über mehrere Stunden beschäftigt. Das Rind war gegen 16.40 Uhr im Bereich der Ulzburger Straße/ Quickborner Straße auf der Fahrbahn unterwegs, woraufhin mehrere Autofahrer die Polizei alarmierten. Die Beamten trieben die Kuh zunächst auf ein Grundstück im Mühlenweg und versperrten die Zufahrt mit einem Streifenwagen. Nach etwa einer Stunde gelang der nunmehr immer nervöser werdenden Kuh die Flucht über einen Zaun auf das Nachbargrundstück in der Ulzburger Straße.

Dort verblieb das Rind, bis es etwa gegen 19.25 Uhr auf einen Tieranhänger verladen wurde und auf einem Hof in der Ulzburger Straße Unterschlupf fand.

Am Dienstag konnte der Eigentümer der Kuh ausfindig gemacht und das Tier wieder übergeben werden, es stammte aus einer Nachbargemeinde.

Das Highland-Rind hat den Ausflug ebenso unbeschadet überstanden wie die eingesetzten Polizeibeamten, die mit vier Beamten und mit Unterstützung eines Feuerwehrkameraden die Kuh zu bändigen versuchten.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: