Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kisdorf - Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten - Fahrbahn 4 Stunden gesperrt.

    Kisdorf (ots) - Montagnachmittag, gegen 14.55 Uhr, kam es in Kisdorf, Ortsteil Kisdorfer Wohld, zu einem Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger Mann aus Kaltenkrichen befuhr mit seinem LKW die Segeberger Straße aus Richtung Kisdorf kommend in Richtung Sievershütten. Im Bereich einer Linkskurve verlor er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und geriet zunächst auf den rechten Seitenstreifen. Dort überfuhr er zwei Leitpfosten und schleuderte dann auf die linke Fahrbahnseite. Das Gefährt kam dann wieder auf die rechte Fahrbahn zurück, der Anhänger kippte auf die linke Fahrbahn und schleuderte über die Fahrbahn. Zwei entgegenkommende PKW mussten dem LKW ausweichen. Ein 51-jähriger Sülfelder landete mit seinem Ford Transit im Straßengraben, er und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Fahrerin eines PKW Deawoo, eine 21-jährige Henstedt-Ulzburgerin, blieb unverletzt. Die Bergung des verunfallten LKW nahm einige Zeit in Anspruch, für die Zeit der Bergungsarbeiten musste die L 233 für etwa 4 Stunden lang gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: