Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Bitte um Phantombildveröffentlichung

POL-SE: Norderstedt: Bitte um Phantombildveröffentlichung
Phantombild
Bad Segeberg (ots) - Am 10.10.05, gegen 20.15 Uhr, wurde eine 20-jährige Fahrradfahrerin aus Hamburg in Tangstedt-Wulksfelde, Wulksfelder Damm, von einem Fußgänger gestoppt und gewaltsam auf eine Wiese gezogen und dort sexuell missbraucht. Die bisherigen Ermittlungen ergaben einen Hinweis auf eine männliche Person, die kurz vor der Tat, gegen 19.00 Uhr, an der Autokraft-Bushaltestelle Rade, Bundesstraße 432, Fahrtrichtung Bad Segeberg, stand. Die Person wird wie folgt beschrieben: Mitteleuropäisches Aussehen, ca. 30-40 J. alt, ca. 170-180 cm groß, kräftige vollschlanke Figur, hellbraune Augen, halblange braune Haare, "3-Tage-Bart", grobporige fettige Haut, insgesamt ungepflegte Erscheinung. Die Person war mit Jeans und Holzfällerhemd bekleidet. Um Phantombildveröffentlichung wird gebeten. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo - Pressestelle - Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: