Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Vergewaltigung einer 16-Jährigen

    Bad Segeberg (ots) - Am Samstag, in den späten Abendstunden, kam es in Bad Segeberg, im Bereich Moltkestraße zu einer Vergewaltigung. Eine 16-Jährige war mit dem Bus von Hamburg kommend nach Hause gefahren und am ZOB ausgestiegen. Sie ging dann zu Fuß die Kurhausstraße in Richtung Klein Rönnau entlang, wo sie vermutlich von dem Täter bereits beobachtet wurde. Als sie links in die Dorfstraße einbog, ergriff sie der Täter und bedrohte sie mit einem Messer. Er stellte sein mitgeführtes Fahrrad in Höhe des Ärztehauses ab und zwang die junge Frau, an der Polizeiwache vorbei zu gehen und dann die Ziegelstraße zu überqueren. Schließlich führte der Täter das Mädchen zu einem Acker im Bereich der Verlängerung Keltingstraße, wo er sich an dem Mädchen verging. Nach seiner Tat begleitete er sein Opfer bis in die Dorfstraße, von wo aus er mit dem Fahrrad in Richtung Klein Rönnau davonfuhr. Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt; 1,75 -1,80 Meter groß; schlank; dunkelblonde, kleingelockte Kurzhaarfrisur; markantes, spitz zulaufendes Kinn; birnenförmiger Kopf; ungepflegtes Äußeres, deutschsprachig mit osteuropäischem Akzent; Bekleidung: blaue Latzhose, grün-schwarz karierte Jacke. Im Bereich des Verbindungsweges zum Ihlsee, von der Dorfstraße kommend, trafen Täter und Opfer auf einen Spaziergänger, der aus Richtung Ihlsee kam. Dieser Mann, der gegen Mitternacht in dem Bereich mit seinem kniehohen, schwarz-weißen Mischlingshund spazieren gegangen ist, dürfte ein wichtiger Zeuge sein. Er hatte bei der Begegnung eine Taschenlampe dabei. Der Mann wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bad Segeberg in Verbindung zu setzen. Die Polizei sucht zudem weitere Zeugen, denen der beschriebene Täter im Bereich der Kurhausstraße oder auf dem Weg in Richtung Klein Rönnau aufgefallen sein könnte. So hat die 16-Jährige im Bereich des Zebrastreifens Kurhausstraße/ Einmündung zum Pferdemarkt eine Personengruppe von vier bis fünf Personen überholt. Der Täter kann ihr in diesem Bereich bereits gefolgt sein und müsste mit dem Fahrrad an der Gruppe vorbeigefahren sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter Tel.: 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: