Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg/Bad Segeberg - Trunkenheitsfahrten

    Bad Segeberg (ots) - Trunkenheitsfahrten:

    Henstedt-Ulzburg - In der Nacht zum Samstag befuhr ein 24-jähriger aus dem Zuständigkeitsbereich der Polizei-Zentralstation Henstedt-Ulzburg die Dorfstraße und stieß gegen einen parkenden Pkw. Offensichtlich versuchte der Ford-Fahrer über eine halbe Stunde sein Fahrzeug von dort wieder weg zu bewegen, was aber misslang. Als die Polizei schließlich gegen 02.00 Uhr am Einsatzort eintraf, versuchte der Mann noch wegzulaufen, wurde jedoch schnell gefasst. Der Grund dieses Unfalles dürfte wohl im Alkoholkonsum liegen, denn ein entsprechender Vortest ergab einen Wert von 2,10 Promille. Ob noch eine zusätzliche Medikamenten- oder Drogeneinnahme vorlag, wird über die entnommene Blutprobe zu klären sein. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

    Bad Segeberg - Sonntagnacht wurde der Polizei gegen 01.05 Uhr ein in Schlangenlinien fahrender Pkw auf der Bundesstraße 206 gemeldet. Eine aufmerksamer Verkehrsteilnehmer hatte die auffällige Fahrweise bemerkt und nachdem der Pkw Renault beim Abbiegen von der B 206 in die Kurhausstraße fast mit der Straßenbegrenzung zusammengestoßen war, wurde die Polizei alarmiert. Der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt bestätigte sich, denn die 39-jährige Fahrzeugführerin pustete 2,26 Promille. Daraufhin musste sich die aus dem Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Bornhöved stammende Frau eine Blutprobe entnehmen lassen und den Führerschein abgeben.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: