Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Schwerer Verkehrsunfall

    Norderstedt (ots) - Gestern Abend, um 21.28 Uhr, kam es in Norderstedt, Segeberger Chaussee/ Tangstedter Landstraße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Ein 43-jähriger Mann aus der Nähe von Bargteheide befuhr mit seinem PKW Ford die Segeberger Chaussee und bog nach links in die Tangstedter Landstraße ab und missachtete dabei den Vorrang eines entgegenkommenden Motorradfahrers, so dass es zum Zusammenstoß kam.

Der 40-jährige Norderstedter kam daraufhin mitsamt seinem Motorrad Yamaha zu Fall und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer des PKW Ford entfernte sich von der Unfallstelle und wurde zunächst von einem Zeugen verfolgt, der telefonisch die Polizei über diesen Umstand informierte. Nach einer Fahndung wurde das Fahrzeug im Kreis Stormarn gestellt. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, eine Überprüfung ergab einen Wert von 0,42 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sicher-gestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft untersucht jetzt ein Sachver-ständiger die Unfallursache. Zu diesem Zwecke wurden sowohl das Motorrad als auch der PKW beschlagnahmt. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Segeberger Chaussee für über eine Stunde lang voll gesperrt.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: