Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Motorradfahrerin war mit 155 km/h unterwegs

Schmalfeld/ Kaltenkirchen (ots) - Die Polizei hat in der letzten Woche auf der L 234, im Bereich der Schmalfelder Kurven, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Bereich 70 km/h, zusätzlich wurde ein Überholverbot angeordnet. Speziell unter Motorradfahrern ist diese Strecke als beliebte Ausfahrtstrecke bekannt. Am Freitagnachmittag befuhr ein Motorrad Kawasaki die L 234, aus Richtung Kaltenkirchen kommend in Richtung Schmalfeld. Die Beamten beobachteten das Krad, wie es aus der Kurve heraus beschleunigte und seine Geschwindigkeit auf der Geraden weiter erhöhte. Eine durchgeführte Messung mit dem Lasergerät (LAVEG) ergab eine Geschwindigkeit von 155 km/h, eine Geschwindigkeit wie sie in der letzten Zeit noch nicht gemessen wurde. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem zunächst vermuteteten Fahrer um eine 27-jährige Frau handelte. Ihr drohen im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens 3 Monate Fahrverbot sowie ein Bußgeld in Höhe von etwa 400 Euro. Die Polizei hat angekündigt, die Kontrollen fortzusetzen. ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: