Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trunkenheitsfahrten

Norderstedt/ Bad Segeberg (ots) - Gestern Mittag, um 12.07 Uhr, teilte ein Zeuge mit, dass in Norderstedt, Robert-Koch-Straße, ein wahrscheinlich betrunkener Fahrer mit seinem Kleinbus unterwegs sei.

Bei einer Überprüfung des Fahrzeugführers durch die Polizei wurde ein Atemalkoholwert von 1,44 Promille festgestellt. Dem 54-jährigen Henstedt-Ulzburger wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Gestern Nachmittag, um 15.12 Uhr, wurde der Polizei in Bad Segeberg, Am Landratspark-Auffahrt zur B 206, ein Auffahrunfall gemeldet. Beim Erscheinen am Unfallort stellten die Beamten fest, dass der 58- jährige Unfallverursacher unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, eine Überprüfung seines Atemalkohols ergab einen Wert von 3,89 Promille. Dem Bad Segeberger wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: