Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pressemitteilungen der Kripo Norderstedt

Norderstedt 1. Am Mittwoch, den 25.5.05, hat gegen 16.30 Uhr ein 25 Jahre alter Mann, der mit der U-Bahn bis Norderstedt-Mitte gefahren war und der zu Fuß hinter dem Rathaus in Richtung Alter Heidberg gegangen war, bemerkt, dass sich eine Person hinter ihm befindet. In diesem Moment war der Mann gerade dabei zu telefonieren. Die Person hinter ihm war auf einem Fahrrad unterwegs und entriss dem Geschädigten während der Fahrradfahrt das Handy aus der Hand. Der Täter fuhr anschließend mit dem Fahrrad in Richtung Kreisel "Langenharmer Weg / Alter Heidberg" davon. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 15-19 Jahre alt; ca. 170-175 cm groß; dunkle, kurze Haare; schmale Figur; Bekleidung: weißes T-Shirt; kurze beige Hose Benutztes Fahrrad des Täters: Herrenfahrrad, Farbe: blau; weiße Aufschrift: "Fischer" In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer hat zu der oben genannten Tatzeit die Tat beobachten können? Wer kann Hinweise zu der oben beschriebenen Personen geben? Hinweise bitte an die Kripo Norderstedt, Tel.: 040/52806-0 2. Am Donnerstag, den 26.5.05, befand sich gegen 14.20 Uhr eine 55 Jahre alte Frau aus Tremsbüttel in Norderstedt in einem Lebensmittelgeschäft im Herold-Center. Während die Frau gerade in der Gemüseabteilung Ware aussuchte, griff ein zunächst unbekannter Täter in die Handtasche der Frau und stahl aus der Handtasche das Portemonnaie. Die Frau bemerkte zeitgleich, dass der Mann weglief und dass ihr Portemonnaie fehlte. Sie rief im Supermarkt sofort um Hilfe. Andere Kunden sowie junge Männer, die sich in einem in der Nähe befindlichen Fischrestaurant aufgehalten haben, bekamen dieses mit und nahmen sofort die Verfolgung des fliehenden Täters auf. Der Täter lief in Richtung Berliner Allee / Kohfurth davon und als er über einen Zaun in die Gärten der Häuser an der Straße Kohfurth floh, verloren die Verfolger seine Spur. Während die geschädigte Frau von einem Verfolger sofort besonders herzlich betreut wurde, konnte ein anderer Verfolger, der sich zur Straße Kohfurth begeben hatte, den Täter wieder entdecken. Er informierte die Polizei Norderstedt, so dass unmitttelbar danach der Mann von Polizeibeamten festgenommen werden konnte. Bei dem Täter handelt es sich um einen 38 Jahre alten Mann aus Hamburg , der in den letzten Jahrzehnten mehrfach straffällig geworden ist und auch schon dreimal Freiheitsstrafen verbüßen musste. Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wurde der Hamburger, der die Tat bestritt, wieder entlassen. Die Polizei möchte sich in diesem Zusammenhang bei den Zeugen der Tat für ihr couragiertes und geschicktes Verhalten bedanken. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: