Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Überfall auf eine Tankstelle

Nahe (ots) - Gestern Abend, um 22.58 Uhr wurde eine Tankstelle in Nahe, Segeberger Straße überfallen. Ein maskierter Täter bedrohte die 35-jährige Angestellte mit einer Waffe und drängte sie in einen Nebenraum. Er versuchte dann, die Kasse zu öffnen und das Geld zu entnehmen. Als die Kasse jedoch klemmte, wurde die Angestellte von dem Täter unter Vorhalt der Waffe gezwungen, die Kasse zu öffnen und die Tageseinnahmen in Höhe von 400 Euro an den Mann auszuhändigen. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Spielhalle. Der Mann wurde wie folgt beschrieben: - ca. 1,90 m groß, hager, deutsche Sprache ohne Dialekt - schwarzer Pulli mit Kapuze, Regenjacke Als Maskierung diente ein schwarzer Schal vor dem Gesicht. Trotz einer groß angelegten Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen konnte der Täter unerkannt entkommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Angaben zu dem oben beschriebenen Täter machen? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 04551-884-0 entgegen. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: