Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Streifenwagen verunfallt, drei Verletzte

    Bad Segeberg (ots) - Am Freitag, 25.03.2005, um 00.00 Uhr kam es in Kaltenkirchen auf der Hamburger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Polizeiwagen (VW Passat Kombi) und einem entgegenkommenden Opel Vectra.

    Der Streifenwagen war auf der Anfahrt zu einem Einsatzort in Kaltenkirchen. Es waren verdächtige Personen gemeldet worden, die sich an abgestellten Fahrzeugen zu schaffen machten. Zu diesen Personen sollte ein Pkw gehören. Eine Überprüfung ergab noch auf der Fahrt zum Einsatz, dass der Halter dieses Wagens zur Festnahme ausgeschrieben ist.

    Um die Täter nicht durch das nachts deutlich sichtbar blinkende "Blaulicht" zu warnen, wurde das "Blaulicht" vom Funkstreifenwagen nicht eingeschaltet. Auf der Hamburger Straße setzte der Streifenwagen dann zum Überholen eines vor ihm fahrenden Pkw an und stieß dann, so die ersten Ermittlungen, mit dem entgegenkommenden Opel Vectra zusammen, der von der Hamburger Straße nach links abbiegen wollte.

    Die 30 und 33jährigen Polizeibeamten wurden schwer verletzt (Beckenbruch, Armbruch), der 46jährige Fahrer des Opel Vectra leicht verletzt in Krankenhäuser eingeliefert.

    An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in geschätzter Höhe von ca. 30.000,- EUR.

    Die Täter konnten trotzdem noch von anderen Funkstreifen gestellt und festgenommen werden. Gegen sie wird nun wegen Diebstahl von Pkw- Felgen ermittelt, die von ihnen bereits zum Abtransport vorbereitet wurden.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: