Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Norderstedt

Norderstedt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am 05.02.05, um 13.29 Uhr ist eine 57- jährige Frau aus Hamburg leicht verletzt worden. Ein 20-jähriger Norderstedter hatte beim Abbiegen mit seinem PKW Ford von der Schleswig-Holstein-Straße in die Segeberger Chaussee den entgegenkommenden PKW Opel eines 61-jährigen Hamburgers übersehen. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des Opel-Fahrers leicht verletzt, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 10 000 Euro. Kurze Zeit später, um 14.25 Uhr, kam es im Einmündungsbereich Ohechaussee/ Tannenhofstraße zu einem Unfall, bei dem eine 19- jährige Hamburgerin leicht verletzt wurde. Ein 32-jähriger Norderstedter hatte beim Linkssabbiegen in die Tannenhofstraße den entgegenkommenden PKW Mini der 19-Jährigen übersehen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8 000 Euro geschätzt. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: