Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: 2 Verkehrsunfälle innerhalb einer Stunde

Kreis Segeberg (ots) - Heute Morgen, um 08.41 Uhr kam es in Schmalfeld zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 66-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Der Mann war mit seinem PKW BMW, auf der L 234 in Richtung B 206 unterwegs. In Höhe der Mülldeponie setzte er in einer Rechtskurve zum Überholen an, kam dabei ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der 66-Jährige wurde bei dem Unfall schwerverletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte erst nach etwa 90 Minuten aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, er schwebt in Lebensgefahr. Sachverständige untersuchen jetzt die genaue Unfallursache. Die L 234 blieb für die Zeit der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt.

Um 09.18 Uhr kam es auf der B 432, in Höhe der Abfahrt Garbek zu einem Verkehrsunfall. Ein Mann befuhr mit seinem Fahrzeug die B 432 und geriet zwischen den Abfahrten Garbek und Gnissau mit seinem PKW VW Polo von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach im Graben liegen. Der Fahrer konnte sich aus dem Wagen befreien. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die B 432 war für etwa eine Stunde halbseitig gesperrt.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: