Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Norderstedt

Norderstedt (ots) -

Trunkenheitsfahrt

Am 27.11.04, um 00.32 Uhr wurde ein Taxifahrer in der Ochzenzoller Straße auf einen PKW BMW aufmerksam, weil der Fahrer des Fahrzeuges ihm die Vorfahrt genommen hatte. Anschließend war das Fahrzeug ins Schleudern geraten und hatte sich auf der Fahrbahn gedreht, ohne dass es zu Beschädigungen kam. Die alarmierte Polizei stellte fest, dass der Fahrer, ein 18- Jähriger Norderstedter unter Alkoholeinfluss stand, ein Test ergab einen Wert von 1,56 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

Unfall

Am 27.11.04, gegen 05.00 Uhr rief eine 44-jährige Frau aus Norderstedt die Polizei, weil sie mit ihrem PKW in der Kirchenstraße gegen drei Autos, welche am linken Fahrbahnrand abgestellt waren, gefahren war. Als mögliche Unfallursache nannte die Frau einen "Sekundenschlaf". Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf etwa 7000 Euro.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: