Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Schwer verletzter Mann in der Waldstraße aufgefunden, Kripo sucht dringend Zeugen

    Bad Segeberg (ots) - Bereits gestern Abend, gegen 19.00 Uhr, wurde in Wahlstedt, in Höhe der Stadtapotheke in der Waldstraße 21 a, ein schwer verletzter 32 Jahre alter Mann aus Bad Segeberg auf dem Gehweg aufgefunden.

    Er wurde umgehend zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Akute Lebensgefahr besteht nach Auskunft der behandelnden Ärzte derzeit nicht mehr.

    Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat noch gestern ihre Ermittlungen aufgenommen. Bislang ist völlig unklar, wie der Mann zu seinen Verletzungen gekommen war. Am wahrscheinlichsten stellt sich für die Polizei derzeit die These dar, dass es in der Waldstraße oder in der unmittelbaren Umgebung, in einer Wohnung oder aber auch auf der Straße, zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen sein könnte.

    Der verletzte Mann selbst konnte von der Kriminalpolizei noch nicht vernommen werden.

    Die Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg ist zur Aufklärung des weiteren Sachverhaltes dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen und fragt:

    1. Wer ist in der Waldstraße oder der näheren Umgebung am 18. 11. 2004, in der Zeit zwischen ca. 18.00 und 19.00 Uhr, auf einen verletzten Mann aufmerksam geworden, der sich in Richtung Stadtapotheke zu Fuß bewegte?

    2. Wer hat in der Waldstraße oder der näheren Umgebung am 18. 11. 2004, in der Zeit zwischen ca. 18.00 und 19.00 Uhr, Streitigkeiten zwischen mehreren Personen beobachtet?

    3. Wer hat in einer Wohnung an der Waldstraße oder einer der Nebenstraßen am 18. 11. 2004, in der Zeit zwischen 18.00 und 19.00 Uhr, Streitigkeiten wahrgenommen?

    4. Wer kann sonstige Hinweise auf Personen oder Auffälligkeiten geben, die unter Umständen im Zusammenhang mit der aufgefundenen verletzten Person stehen könnten.

    Hinweise nimmt die Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg, Tel.: 04551/8840, FAX: 04551/884120 oder per eMail pi.segeberg@t-online.de entgegen. Hinweise können auch über den Polizeiruf 110 oder jeden anderen Polizeidienststelle weiter gegeben werden.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: