Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Norderstedt

Norderstedt (ots) - 1. Fahren unter Drogeneinfluss Die Polizei hat am Dienstag, gegen 23 Uhr einen 24-jährigen Mann aus Niedersachsen mit seinem BMW angehalten und dabei festgestellt, dass er unter Drogeneinfluss stand. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, ihm drohen jetzt Fahrverbot und ein Bußgeldverfahren. 2. Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person Am Dienstag, gegen 18.30 Uhr kam es in Norderstedt, Ulzburger Straße/ Harckesheyde zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 67- jähriger Mann aus Hamburg leicht verletzt wurde. Ein 18-jähriger Norderstedter befuhr mit seinem PKW Ford die Ulzburger Straße. Beim Abbiegen in die Straße Harckesheyde übersah der den entgegenkommenden PKW des Hamburgers, so dass es zum Unfall kam. Dabei wurde der 67-Jährige leicht verletzt, er kam in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 10.000 Euro. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: