Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeieinsätze im Kreis Segeberg

    Bad Segeberg (ots) - 23.10.04, 12:53 Uhr Ein 25-jähriger Mann aus Baden- Württemberg befuhr die B 206, Ortsdurchfahrt Bad Segeberg in Rtg. Lübeck. Als er merkte, dass er sich verfahren hatte, drehte er sein Fahrzeug auf der doppe1spurigen Fahrbahn und übersah dabei einen neben ihm fahrenden Wagen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Kollegen Atemalkohol fest. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,15 Promille. Dem Probanden wurde eine Blutprobe entnommen und er musste seinen Führerschein abgeben.

    24.10.04, 00:15 Uhr Wegen seiner auffälligen Fahrweise wurde ein 57-jähriger Mann aus Henstedt-Ulzburg im Kirchweg, Henstedt-U1zburg kontrolliert. Weil er mehrere Male gegen den Bordstein fuhr, hielt ihn eine Streife an und ließ ihn pusten. Ein Wert von 1,78 Promille führte zu einer Blutprobenentnahme. Seinen Führerschein führte er nicht mit sich.

    24.10.04,05:40 Uhr Ebenfalls in Henstedt-Ulzburg musste ein 20-jähriger Kaltenkirchener seinen Führerschein abgeben. Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle fiel der junge Mann durch eine Alkoholfahne auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Da zusätzlich noch Anzeichen für Drogenkonsum vorlagen, wird das Blut auch auf solche Substanzen untersucht.

    2 Einbrüche beschäftigten die Kollegen der Zentralstation in Henstedt-Ulzburg. Zunächst nahmen sie eine Anzeige in Ellerau auf. Unbekannte Täter traten ein Fenster einer Kindertagesstätte in der Straße Berliner Damm auf. Sie entwendeten eine geringe Menge Bargeld und diverse Schokoriegel. Tatzeitraum war die Nacht auf den 24.10.04. Ohne Stehlgut zogen unbekannte Täter aus einem Hotel in der Kisdorfer Straße wieder ab, nachdem sie zuvor ein Fenster aufgehebelt hatten und ins Objekt gelangt waren. Tatzeitraum hier war der 24.10.04 zwischen 03:10h und 06:30h.

    24.10.04,13:30, L 79 Oersdorf Rtg. Struvenhütten Verkehrsunfall mit 5 verletzten Personen Eine Pkw-Führerin kam aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab. Der Pkw war mit fünf Kindern besetzt. Ein Kind wurde schwer- (keine Lebensgefahr), die Pkw-Führerin und drei Kinder wurden leicht verletzt. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme (bis 15:40h) voll gesperrt. Um technische Mängel am Fahrzeug ggf. ausschließen zu können, wurde auch ein Sachverständiger der DEKRA zur Unfallstelle beordert.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: