Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: neu formatiert: Lage PI Segeberg 22./23.10.04

    Bad Segeberg (ots) -

Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Kradfahrer Am Freitagabend, gegen 23.00 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit seinem nicht zugelassenen Cross-Motorrad in Henstedt-Ulzburg die Hamburger Straße in Richtung Kaltenkirchen. Nebenher fuhr ein bisher unbekannter Motorradfahrer. Nach ersten Ermittlungen der Polizei fuhren beide Kräder ohne Beleuchtung. Während der unbekannte Kradfahrer an einem auf der Hamburger Straße haltenden PKW vorbeifuhr, prallte der 24-jährige Henstedt-Ulzburger ungebremst auf das Heck des Opel-Astra. Er wurde über das Fahrzeug geschleudert und blieb mit lebensgefährlichen Verletzungen auf der Fahrbahn liegen. Der unbekannte Kradfahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Bei dem verletzten Kradfahrer wurde Atemalkohol festgestellt. Er wurde mit Notarztwagen ins Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf verbracht. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Zur technischen Untersuchung und Auswertung der Unfallspuren wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Trunkenheitsfahrt in Bad Segeberg Kurz vor Mitternacht kontrollierte eine Polizeistreife am Freitag einen Nissan-Kleinwagen in der Burgfeldstraße. Bei der 18-jährigen Fahrerin wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,38 Promille ergab. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt. Ärgerlich: Die Segebergerin hatte den Führerschein erst zwei Tage zuvor an ihrem 18. Geburtstag ausgehändigt bekommen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Am Samstagmorgen, gegen 04.30 Uhr, überschlug sich ein auf der B 205 kurz hinter Neumünster in Richtung Bad Segeberg fahrender Ford-Pkw, der möglicherweise aufgrund Alkoholgenusses von der Fahrbahn abgekommen war. Der allein beteiligte 40-jährige Fahrer aus Boltenhagen wurde dabei mittelschwer verletzt. Eine Blutprobenentnahme wurde in Neumünster durchgeführt.

Verkehrsunfall mit zwei Radfahrern Ein 17-jähriger Radfahrer befuhr am frühen Samstagmorgen auf dem Heimweg den Radweg der Kreisstraße 111 aus Richtung Großenaspe kommend in Richtung Freiweide. Aus bisher ungeklärter Ursache stieß er mit einer ihm entgegen kommenden 75-jährigen Radfahrerin aus Freiweide zusammen, die sich bei dem Sturz eine schwerere aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzung zuzog. Sie wurde in das Friedrich- Ebert-Krankenhaus in Neumünster eingeliefert. Bei dem unverletzten jungen Mann wurde nach einem vorläufigen Alkoholtest (1,10 Promille) eine Blutprobenentnahme veranlasst.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: