Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: 100 Jahre alte, umgebaute Scheune in Mözen, Kreis Segeberg abgebrannt

    Bad Segeberg (ots) - Am 22.05.2004 wurde um 20:18 Uhr ein großes Feuer in Mözen, Dorfstraße gemeldet. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte das über 100 Jahre alte Gebäude, das bis dato als Treffpunkt und Freizeiteinrichtung für die örtliche Dorfjugend genutzt wurde, bereits in voller Ausdehnung. Trotz des Einsatzes der Feuerwehren aus Mözen, Schwissel, Bebensee, Kükels, Wittenborn, Leezen und Högersdorf konnte ein Abbrennen bis auf die Grundmauern nicht mehr verhindert werden. Nach vorsichtigen Schätzungen dürfte der entstandene Sachschaden bei etwa 80.000 Euro liegen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Segeberg erstrecken sich derzeit in alle Richtungen, daher kann zur Brandursache abschließend noch nichts gesagt werden. Gegen 04:00 Uhr morgens musste die örtliche Wehr nochmals zu Nachlöscharbeiten ausrücken.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: