Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pressemitteilung der Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt

    Bad Segeberg (ots) -

Bad Bramstedt -

    Sachbeschädigung/Widerstand:

    Am 20.02. 04, 19.30 Uhr, teilte ein Anwohner aus der Graf-Stolberg- Str. mit, dass soeben eine Eingangstür eingeschlagen wurde.

    Am Einsatzort trafen die Mitarbeiter auf drei amtsbekannte junge Männer, wobei der Wohnungsinhaber - stark alkoholisiert - bei Erkennen der Beamten sofort aggressiv reagierte und Beleidigungen ausstiess. Nachdem sich die Lage bereits beruhigt hatte - warum die Eingangstür eingeschlagen worden war, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden - und die Polizeibeamten die Wohnung verlassen wollten, trat der 25-jährige Wohnungsinhaber einem Kollegen mit dem Fuss in die Hüfte. Im weiteren Verlauf wurde der Mann vorläufig festgenommen, leistete noch heftig Gegenwehr und wurde schliesslich dem Gewahrsam in Neumünster zugeführt.

    Eine Anzeige wegen Widerstand wurde gefertigt, Blutprobe entnommen.

    Altölentsorgung:

    Am Sonntagnachmittag wurde hier mitgeteilt, dass in Lentföhrden von einem bisher unbekanntem Täter Altöl illegal entsorgt wurde.

Bei den dortigen Abfallcontainern in der Schulstrasse fanden die Mitarbeiter insgesamt sieben Kanister, wobei zwei auf dem dortigen Platz bereits entleert worden waren. Die an deren Behälter - 10 Liter - waren ¾ gefüllt und wurden durch die Gemeinde entsorgt -

    Anzeige erstattet.

Karl-Heinz Verges, PHK

Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt

Telefon (0 41 92) 39 11 11

Telefax (0 41 92) 39 11 19

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: