Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: PI Bad Segeberg Vorkomnisse am Wochenende, Freitag 19.12. - Sonntag 21.12.03, 12.00 Uhr

Bad Segeberg (ots) - betrunkene Fahrzeugführer: Fr., 19.12., 21.50 Uhr Leezen: ein 39jähriger aus dem Bereich Bebensee schwang sich betrunken auf einem Tankstellengelände auf seine Mofa und fuhr los. An seiner Anschrift musste er pusten: 2.04 o/oo erbrachte der Wert. Ihn erwartet nach der durchgeführten Blutprobe ein Strafverfahren, ebenso wie einen 40jährigen Norderstedter, der am Samstag morgen, 04.10 Uhr, in Henstedt - Ulzburg auf der Hamburger Straße seinen alkoholgeschwächten Fahrkünsten unterlag. Er landete mit seinem Pkw in einem Vorgarten, besorgte sich einen Abschleppdienst und wurde bei seiner Rückkehr zum Unfallort, den er kurz verlassen hatte, bereits von der Polizei erwartet: 1,17 o/oo . Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Samstag 20.12.03, 22.01 Uhr Auch auf der Schleswig-Holstein-Straße in Norderstedt ging der Polizei ein betrunkener 37jähriger Norderstedter ins Netz. Er war so berauscht, dass er den Wagen nur noch in starken Schlangenlinien lenken konnte, was eine Funkstreife als Anlaß nahm, ihn zu stoppen: 2.13 o/oo hatten eine Blutprobe und das Strafverfahren auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Folge. Denn der Mann besaß schon vorher keinen Führerschein mehr. Einbrüche: In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Einbrecher in verschiedenen Ortschaften zugeschlagen: In Tangstedt hebelten sie die Eingangstür einer Bäckerei in der Hauptstraße auf, erlangten aber kein Stehlgut. In Leezen wurde ein Büro in der Hamburger Straße heimgesucht, nachdem das Fenster aufgebrochen worden war. U.a. wurde eine Digitalkamera entwendet. Gleichfalls wurde von Einbrechern ein Büro in Henstedt-Ulzburg, Hamburger Straße, aufgesucht. Wieder hatten die Täter eine Tür aufgebrochen. Aber hier fanden sie anscheinend nichts nützliches und verschwanden unverrichteter Dinge wieder. Ebenfalls in Henstedt-Ulzburg versuchten Diebe zunächst ein Fenster einer Gaststätte in der Olivastraße aufzuhebeln, was ihnen nicht gelang. Sie stiegen dann durch das Kellerfenster ein und nahmen ein 50 l Bierfass mit. In Boostedt gelangten Einbrecher in den Aldi-Markt in der Neumünsterstraße. Aber nach ersten Erkenntnissen nahmen sie nichts mit. Auch in Bad Segeberg schlugen noch unbekannte Täter zu. Sie brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einen Dönerladen in der Kurhausstraße ein, nachdem sie die Vergitterung eines Fensters verbogen und das Fenster aufhebelten. Dort fanden sie nach Aufbrechen eines Spielautomaten Hartgeld vor, mit dem sie flüchteten. Die Polizeiinspektion Bad Segeberg weißt nochmals darauf hin, dass eine Vielzahl von Einbrüchen durch bessere Tür-und Fenstersicherungen, die ein Aufhebeln verhindern, hätten vermieden werden können. Tips hierzu geben alle Polizeidienststellen gerne. Feuer Am Samstag, 20.12.03, kam es gegen 13.40 uhr in Wiemersdorf zu einem Schwelbrand in einer Erdgeschosswohnung eines Mietshauses in der Poststraße. Nach Erkenntnissen der Kriminalpolizei dürfte ein auf "standby"-geschalteter Computermonitor Brandauslöser gewesen sein. Durch Rauch und Hitze nahm die gesamte Wohnung mit Einrichtung Schaden, der sich auf ca. 35.000 ,- EUR beziffern lässt. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Leitstelle Telefon: 04551-884 221 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: