Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Boostedt - Trunkenheitsfahrt mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

Bad Segeberg (ots) - Boostedt - Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsunfallflucht: Am Donnerstagabend (22.10 Uhr) befuhr ein 22-jähriger Neumünsteraner die Bahnhofstraße als er von der Fahrbahn abkam und auf den dortigen Bürgersteig geriet. Durch dieses "Manöver" wurde der Gehweg sowie ein Baum beschädigt. Der Sachschaden wird mit 5000 Euro beziffert. Anstatt sich ordnungsgemäß bei der Polizei zu melden und für den Schaden aufzukommen, machte sich der Ford-Fahrer davon. Der Grund dafür war schnell klar. Nachdem Kollegen Fahrer und Fahrzeug im Rahmen der Fahndung aufgefunden hatten, stellten sie bei dem Neumünsteraner Atemalkoholgeruch fest. Daher wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: