Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Raubüberfall/Feuer

Bad Segeberg (ots) - Norderstedt - Raubüberfall: Am Dienstag, den 04.11.03, ging ein 39 Jahre alter Norderstedter gegen 22.40 Uhr von der U-Bahnstation Norderstedt-Mitte kommend südlich der Heidberg-Grundschule durch den Moorbekpark in Richtung Parkhotel. In Höhe des dortigen Spielplatzes I Bolzplatzes wurde der Mann von einem unbekannten Täter plötzlich aufgefordert, sein Geld an den Täter herauszugeben. Der Norderstedter weigerte sich energisch. Plötzlich verspürte er einen sehr kräftigen Schlag auf die Schulter I den Rücken, so dass er zu Boden ging. Die Täter nahmen jetzt dem Mann sein Handy und sein Portemonnaie weg. Anschließend konnten die Täter in unbekannte Richtung flüchten. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: a) männlich; noch keine 18 Jahre alt; 170 cm groß; Bekleidung: schwarze Jacke; schwarze Hose; Baseballcap b) Kann nicht näher beschrieben werden Feuer im Kleingartengelände: Am heutigen Mittwoch, den 5.11.03, konnte gegen 04.10 Uhr eine Anwohnerin der Quickborner Straße "Feuerschein" in dem Kleingartengelände im Waldbühnenweg feststellen. Die schnell am Einsatzort eintreffenden Polizeibeamten des Polizeireviers Norderstedt und Feuerwehrmänner der Feuerwehren Friedrichsgabe und Harksheide mussten dort feststellen, dass zwei Gartenlauben in voller Ausdehnung brannten. Die Gartenlauben brannten völlig herunter, so dass ein Gesamtschaden von fast 50.000,- Euro entstanden sein dürfte. Aufgrund der Gesamtumstände muss in diesem Fall von Brandstiftung ausgegangen werden. Die weiteren Brandermittlungen werden zur Zeit durch die Kripo Norderstedt fortgesetzt. In diesen Zusammenhängen bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer hat zu den oben angegebenen Tatzen die Taten beobachten können? Wer kann Hinweise zu den oben beschriebenen Personen geben? Hinweise bitte an die Kripo Norderstedt, Tel. 040/52806-0, über Polizeiruf 110 oder per E-Mail: pi.segeberg@t-online.de. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: