Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Betriebsunfall

Bad Segeberg (ots) - Henstedt-Ulzburg - Betriebsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person: Ein 79-jähriger Henstedt-Ulzburger arbeitete am Dienstag, gegen 13.15 Uhr, mit einem Winkelschleifer im Hobbykeller seines Einfamilienhauses in der Beckersbergstraße. Bei den Arbeiten kam es zum Funkenflug, wobei der Pullover des Mannes in Brand geriet. Er erlitt schwere Verbrennungen und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen per Rettungshubschrauber in das Krankenhaus in Hamburg- Boeberg geflogen werden. Die 75-jährige Frau erlitt bei Erste-Hilfe-Maßnahmen leichte Verletzungen und wollte eigenständig einen Arzt aufsuchen. Ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: