Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pressemitteilung der Polizei Bad Bramstedt

    Bad Segeberg (ots) -

    Verkehrsfall mit verletzter Person:

    Ein 59-jähriger Bad Bramstedter befuhr mit seinem PKW VW die Graf- Stolberg Straße. Plötzlich trat hinter einem parkenden PKW ein 7- jähriges Kind hervor und lief in den PKW. Dabei stürzte das Kind zu Boden und verletzte sich leicht. Am PKW entstand kein Schaden.

    Körperverletzung und versuchter Diebstahl:

    Am 05.09.03 um 22.37 Uhr kam es am Angelsee Bissenmoor zu oben genannten Straftaten. Ein 14-jähriger Hamburger hatte dort vier Angeln ausgelegt. Plötzlich kamen vier männliche Personen, nahmen diese Angeln an sich und entfernten sich. Der Junge verfolgte die Männer .Diese ließen nun die Angeln fallen. Einer der Männer drehte sich um und schlug dem Jungen ins Gesicht, der darauf die Verfolgung abbrach.

    Gewässerverunreinigung:

    Am 06.09.03 um 08.40 Uhr wurde eine Gewässerverunreinigung der Osterau in Höhe der Beeckerbrücke entdeckt. Durch einen alten Kanal drang ein dünner Ölfilm in die Osterau. Eine Ölsperre wurde durch die Feuerwehr Bad Bramstedt gelegt. Die Ölspur ließ sich nicht zurückverfolgen.

    Verkehrsunfall mit verletzter Person:

    Am 06.09.03 um 12.49 Uhr kam es auf der Kreisstraße 59 in der Gemarkung Weddelbrook zu einem Unfall mit einem Kraftrad. Eine Gruppe von 15 Bikern fuhr durch eine Kurve, als das Krad eines 30-jährigen Hamburgers aufgrund von Steinen von der Fahrbahn abkam. Der Hamburger und seine 30-jährige Sozia konnten noch abspringen. Die Hamburgerin prallte jedoch gegen einen Weidezaun und musste mit dem Rettungshubschrauber ins FEK Neumünster verbracht werden.

    Verkehrsunfall:

    Am 06.09.03 um 16.15 Uhr kam es in der Straße Lohstücker Weg in Höhe Famila zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Bad Bramstedter befuhr mir seinem PKW Ford die Linksabbiegerspur vom Lohstücker Weg in Richtung König-Christian-Straße. Ein 42 Jahre alter Neumünsteraner befuhr mit seinem PKW Ford den Lohstücker Weg geradeaus in Richtung Gut Holm. Plötzlich fuhr dieser nach links auf den Linksabbieger und streifte den PKW des Bad Bramstedters. An diesem entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Der Sachschaden am PKW des Neumünsteraners betrug 700 Euro.

    Trunkenheitsfahrt:

    Am 06.09.03 um 17.10 Uhr befuhr ein 32-jähriger Parchimer mit seinem PKW Renault die Bundesstraße 206 von der Anschlussstelle Bad Bramstedt kommend in Richtung Lohstücker Weg. Er führte sein Fahrzeug in Schlangenlinien. Im Lohstücker Weg konnte er angehalten werden. Er besaß keine gültige Fahrerlaubnis und hatte einen Atemalkoholgehalt von 2,46 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen.

    Gefährliche Körperverletzung:

    Am 06.09.03 um 21.45 Uhr kam es in der Gaststätte Kirchenbleeck zu einer gefährlichen Körperverletzung mittels Messer .

    Ein 30-jähirger Bad Bramstedt betrat die Kneipe und unterhielt sich mit einem 36-jährigen Bad Bramstedter. Beide verließen kurzfristig die Örtlichkeit und kamen nach einiger Zeit sich ruhig unterhaltend wieder zurück. Plötzlich zog der 30-jährige Bad Bramstedter ein 30 cm langes Messer und stach auf den 36-jahrigen Bad Bramstedter ein. Dieser wurde im Bereich des Oberschenkels erheblich verletzt und verlor eine Menge Blut. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

    Der 30-jähirge floh dann aus der Gaststätte. Einige Gäste verfolgten den Täter und konnten ihn im Bereich der Kirchenkreuzung stoppen und zu Boden bringen. Bei der Verfolgung erlitt ein anderer 36-jähriger Bad Bramstedter ebenfall eine Stichverletzung im Oberschenkel. Die Verletzung war jedoch nicht so gravierend. Beide Personen wurden ins Krankenhaus Kaltenkirchen verbracht.

    Der Beschuldigte wurde festgenommen und eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde er dem Gewahrsam in Bad Segeberg zugeführt.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon:04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: