Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verdacht der Kindesentführung

    Bad Segeberg (ots) -

    Norderstedt - Verdacht der Kindesentführung :

    Am Mittwoch, den 06.08.03, hat kurz nach 16.15 Uhr ein aufmerksamer Norderstedter im Bereich der Ulzburger Straße I Ecke Breslauer Straße in Norderstedt ein merkwürdiges Verhalten zwischen einem Mann und einem kleineren Jungen beobachten können.

    Der Norderstedter hat diese Beobachtung sofort an die Polizei Norderstedt weitergegeben. Da aufgrund der Beobachtungen nicht ausgeschlossen war, dass eine schwere Straftat zum Nachteil des Kindes passiert sein könnte, wurde nicht nur im Norderstedter Stadtgebiet intensiv nach dem Mann, dem Kind sowie dem von diesem Mann benutzten Kleinlastwagen gesucht.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Norderstedt haben ergeben, dass es sich bei dem beobachteten Geschehen um keine strafbare Handlung handelt.

    Der Vorfall klärte sich in der Form auf, dass ein Vater seinem Sohn, der zum ersten Mal mit dem Bus nach Hause fahren sollte, genau erklärt hat, wann und wo er bei den Busfahrten umsteigen sollte.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon:04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: