Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg
Nächtliche Schüsse im Gewerbegebiet

Bad Segeberg (ots) - In der Nacht zu Sonntag, den 16. Juli 2017, wurden im Gewerbepark Nord aus einem fahrenden Pkw mehrere Schüsse abgegeben. Ob es sich dabei um eine Schuss- oder Schreckschusswaffe handelte, war anfänglich noch unklar.

Zeugen hatten der Polizei gegen 02 Uhr mitgeteilt, dass auf dem Parkplatz eines Supermarktes aus einem fahrenden Pkw BMW mehrfach geschossen worden wäre. Beamte der Polizeistation Henstedt-Ulzburg konnten daraufhin am Tatort einen 25-Jährigen aus Kaltenkirchen als Tatverdächtigen feststellen, der im Verdacht steht, mit einer Schreckschusswaffe mehrere Schüsse aus einem auf dem Parkplatz fahrenden, silbernen Pkw BMW abgegeben zu haben. Die Beweggründe zur Schussabgabe sind derzeit noch unklar.

Die Schreckschusswaffe sowie das dazugehörige Magazin und die Munition wurden durch die Polizeibeamten beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen den Kaltenkirchener wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Seyma Stephan
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: seyma.stephan@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: