Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt
Raubtat mit Messer

Bad Segeberg (ots) - Am 24.07.16 gegen 03.40 Uhr ist es in Norderstedt im Romintener Weg zu einer Raubtat gekommen.

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen wurde der 20-jährige Geschädigte mit seinen beiden 19-jährigen Begleitern bereits vom ZOB Norderstedt-Mitte an von einer männlichen Person verfolgt. Die Männer gingen über den Harksheider Markt in den Romintener Weg, wo der Täter schließlich von dem 20-Jährigen unter Vorhalt eines Messers in akzentfreiem Deutsch dessen Wertsachen forderte.

Dem Geschädigten und seinen Begleitern gelang es, sich zu befreien und zu fliehen. Der 20-Jährige zog sich eine Schnittwunde an der Hand zu.

Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Der männlichen Täter soll ca. 25 Jahre alt, ca. 185cm groß und schlank sein. Getragen haben soll er eine weiße Jacke mit Kapuze und eine helle Jeans.

Die Kriminalpolizei Norderstedt bittet weitere Zeugen des Geschehens, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Etwaige Beobachtungen und weitere Hinweise nehmen die Ermittler unter 040 - 528060 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Christian Hesse
Telefon: 04551/884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: