Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bornhöved, Segeberger Landstraße / Polizeikontrolle

Bad Segeberg (ots) - Am Dienstagvormittag, den 21. Juni 2016, führte der technische Geschwindigkeitsdienst des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevieres (PABR) Bad Segeberg zwischen 07.30 bis 11.40 Uhr eine beidseitige, stationäre Geschwindigkeitsüberwachung in Bornhöved, Segeberger Landstraße, durch. Etwa 800 Kraftfahrzeuge durchfuhren die Kontrollstelle, hierbei wurden 60 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Negative Spitzenreiter waren ein Pkw-Fahrer mit 76 km/h und ein Motorradfahrer mit 110 km/h. Der Motorradfahrer, ein junger Mann aus Trappenkamp, war mit seinem Motorrad gegen 12.00 Uhr an der Messstelle vorbeigefahren und hatte anschließend stark beschleunigt. Beamte in einem Zivilwagen maßen bei der Verfolgung eine Geschwindigkeit von 110 km/ h statt der erlaubten 50 km/h. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass der Motorradfahrer keine Papiere mitführte und sein Motorrad erhebliche Reifenmängel aufwies. Gegen den jungen Motorradfahrer wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Die Zivilbeamten hielten aber auch zahlreiche Verkehrsteilnehmer an, die andere Autofahrer durch das Betätigen der Lichthupe unzulässig vor der Messung "warnten" und klärten diese in einem Gespräch über das unzulässige Verhalten auf. Bereits auf der Anfahrt zur Geschwindigkeitsmessung kontrollierten die Beamten einen Tanklastzug auf der A 21, Rastplatz Schackendorf, weil der Fahrer zuvor dauerhaft den Sicherheitsabstand nicht einhielt. So fuhr der mit 36.000 Litern Benzin und Diesel beladene Sattelzug mit einem Abstand von weniger als einer Autolänge auf das Zivilfahrzeug der Polizei auf. Vorgeschrieben ist ein Abstand von 50 Metern. Der einsichtige Fahrer muss jetzt ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro bezahlen und bekommt einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister. Das PABR Bad Segeberg wird weiter an diesem Messort und an anderen Stellen im Kreis Segeberg die Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit überwachen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: