Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld (Keis Pinneberg) : Warnung vor Trickdieben - Vorsicht beim Geldwechseln!

Schenefeld (Kreis Pinneberg): (ots) - Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei erneut vor geschickten Dieben, die einem unbemerkt die Geldscheine aus dem Portemonnaie "angeln", während sie eigentlich nur etwas Kleingeld gewechselt haben wollen.

Am gestrigen Montag wieder einmal geschehen. Diesmal in der Tiefgarage des Stadtzentrums Schenefeld. Eine ältere Dame war dort von einem Mann höflichst angesprochen worden, ob sie einen 5-Euro-Schein in Kleingeld wechseln könne. Hilfsbereit nahm sie ihre Geldbörse zur Hand. Ganz typisch für diese Diebstahlsmasche ist, dass die Diebe dann im Münzfach unaufgefordert mitsuchen. Dies erscheint dann manchem schon unangenehm. Doch meist kommt die Erkenntnis, dass man soeben bestohlen wurde zu spät. Auch in diesem Fall war es so. Der bislang unbekannte Täter verabschiedete sich und ging zügig fort. Er hatte mehrere Hundert Euro erbeutet. Die Dame bemerkte den Diebstahl nicht sofort.

Der Dieb ist etwa Mitte 30 und zirka 1,80 Meter groß. Er hat kurze, schwarze Haare und spricht gutes Deutsch mit Akzent. Er war gut gekleidet und trug zur Tatzeit ein grünliches Jackett und eine schwarze Hose.

Diese Masche ist nicht neu, sie kommt überall immer wieder vor und wir haben deshalb schon mehrfach davor gewarnt. Wir raten zur Vorsicht! Lassen Sie niemanden zu nah an Ihre Geldbörse kommen und schon gar nicht nach Kleingeld mitsuchen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: